Busreise nach Paris: 8 Ausflugstipps abseits der klassischen Sehenswürdigkeiten

Busreise nach Paris: 8 Ausflugstipps abseits der klassischen Sehenswürdigkeiten

Busreisen nach Paris sind echte Klassiker. Und in der französischen Hauptstadt gibt es jede Menge zu sehen. Doch es müssen nicht immer nur die typischen Touristenziele sein. Hier sind 8 Ausflugstipps abseits der klassischen Sehenswürdigkeiten!

Eiffelturm, Louvre, Champs-Elysées, Place de la Concorde, Montmartre, Sacre Coeur, Versailles: Die Liste an weltberühmtem Sehenswürdigkeiten in Paris ist lang. Und es besteht kein Zweifel daran, dass sich der Paris-Reisende diese Klassiker unbedingt einmal anschauen sollte. Bei einer Busreise nach Paris sind viele davon aber ohnehin meist im Ausflugsprogramm enthalten.

Selbst bei einer Kurzreise bekommt der Tourist während einer Stadtrundfahrt die wichtigsten Orte zu sehen. Allerdings hat Paris noch weit mehr zu bieten. Jenseits der typischen Touristenmagnete gibt es zahlreiche Orte, die vielleicht nicht ganz so bekannt, aber mindestens genauso sehenswert sind.

Acht solcher Ziele stellt die folgende Liste vor:

 

  1. Bootsfahrt auf dem Canal Saint-Martin

Der Pariser Verkehr ist chaotisch und für Nicht-Pariser eine echte Herausforderung. Viele entscheiden sich deshalb nicht für eine Stadtrundfahrt, sondern für eine Bootstour. Eine Bootstour auf der Seine ist tatsächlich empfehlenswert, denn sie führt an vielen bekannten Sehenswürdigkeiten vorbei.

Eine schöne Alternative dazu ist eine Bootstour auf dem Canal Saint-Martin. Der Kanal führt vom Bassin de la Villette bis zur Bastille. Während der Fahrt wird der Reisende nicht nur schöne Ecken von Paris sehen, sondern auch spannende Momente erleben. Dazu gehören beispielsweise das Passieren von Schleusen und ein unterirdischer Abschnitt.

 

  1. Giverny

Bei einer Busreise nach Paris steht oft auch ein Tagesauflug auf dem Programm, der raus aus der Stadt führt. Versailles oder Disneyland sind hier typische Ziele. Hat der Reisende etwas mehr Zeit, sollte er sich aber Giverny anschauen. Giverny ist ein kleines, malerisches Dorf, etwa 70 Kilometer von Paris entfernt. Berühmt ist der Ort durch Claude Monet.

Der französische Maler hat hier einen Großteil seines Lebens verbracht. Seine Wohn- und Schaffensstätte kann besichtigt werden. Besonders eindrucksvoll ist dabei der wunderschöne Garten, der wie ein herrlich buntes Kunstwerk anmutet. Und wenn der Reisende genau hinschaut, wird er vielleicht das eine oder andere Motiv wiederfinden, das er von Monets Bildern kennt.

 

  1. Musée Quai Branly

Paris lässt die Herzen von Kunst- und Kulturfans höher schlagen. Der Louvre, das Musée d‘Orsay oder das Musée de l’Orangerie sind nur ein paar Beispiele für die großen und sehr bekannten Museen. Doch natürlich ist es nachvollziehbar, wenn nicht jeder Reisende Lust hat, seinen gesamten Parisaufenthalt damit zu verbringen, von einem Museum zum nächsten zu tingeln.

Ein Museum, das trotzdem mit auf die Ausflugsliste sollte, ist aber das Musée du Quai Branly. Allein die originell begrünte Fassade macht den Besuch schon lohnenswert. Im Museum erwarten den Besucher Exponate aus aller Herren Länder. Spannende Entdeckungen sind dabei fast schon garantiert. Zudem ist das Museum nur einen Katzensprung vom Eiffelturm entfernt. Ist der Reisende ohnehin in der Gegend, sollte er also den kurzen Abstecher machen.

 

  1. Musée Rodin

Der Invalidendom gehört zu den bekannten und sehr beliebten Sehenswürdigkeiten in Paris. Immerhin besticht der Dom nicht nur mit seiner beeindruckenden Goldkuppel, sondern hier ist auch Napoleon begraben. Direkt nebenan befindet sich das Musée Rodin. Und selbst wenn der Reisende keine Lust auf einen Museumsbesuch hat, sollte er einen kurzen Abstecher machen. Denn das Museum hat einen herrlichen Garten, der liebevoll angelegt und mit verschiedenen Skulpturen des Künstlers dekoriert ist. Eine perfekte Kulisse für eine Verschnaufpause ist somit sicher.

 

  1. Opéra Garnier

Die Pariser Oper ist vielen sicherlich ein Begriff, doch die meisten Touristen kennen sie nur von außen. Dabei lohnt es sich, sich die Opéra Garnier auch von innen anzusehen. Immerhin kann der Besucher majestätische Treppenaufgänge, einen pompösen Siegelsaal und Goldverzierungen soweit das Auge reicht bewundern. Ein weiteres Highlight ist ein Gemälde von Marc Chagall, das einem wahren Feuerwerk an Farben gleicht.

 

  1. Parc Floral

Der Parc Floral im Westen von Paris ist ein schönes Ziel, wenn sich der Reisende ausruhen und entspannen möchte. Der Park bietet einen botanischen Garten, farbenprächtige Blumenbeete, Spazierwege und riesige Grünflächen. Kindern können sich auf großen Spielplätzen austoben. Absolutes Highlight im Sommer ist aber ein großer See mit unzähligen Seerosen.

 

  1. Promenade plantée

Eine grüne Stadt ist Paris nun wahrlich nicht. Umso schöner und sehenswerter ist deshalb die Promenade plantée. 1969 auf einer stillgelegten Eisenbahnstrecke angelegt, ist die Promenade eine Art grüner Wanderweg mitten in der Großstadt. Der Weg verläuft zwischen der Bastille und dem Périphérique, der Pariser Ringautobahn.

Bei einem gemütlichen Spaziergang kann der Reisende einen Tunnel mit kleinen Wasserkaskaden, einen hübschen kleinen Garten und viele andere Kleinigkeiten entdecken. Spektakulär ist beispielsweise eine Stelle, an der die Promenade mitten durch ein Haus führt. Der gesamte Weg ist von unzähligen Pflanzen und Blumen gesäumt, stellenweise duftet es nach Lavendel und Rosen. Möchte der Reisende ein paar Minuten lang dem Großstadtstress entfliehen, durchatmen und eine andere Seite von Paris erleben, ist er hier also genau richtig.

 

  1. Sainte-Chapelle

Die Sainte-Chapelle ist eine ehemalige Palastkapelle. Sie befindet sich auf der Stadtinsel Ile de la Cité. Von außen wirkt die Kirche eher unscheinbar. Doch ihre wahre Pracht eröffnet sich im Inneren. Hier sorgen fünfzehn Meter hohe Buntglasfenster nämlich für eine ganz besondere Atmosphäre und ein herrliches Licht. Die Notre Dame ist übrigens ganz in der Nähe. So kann der Reisende beide Sehenswürdigkeiten miteinander verbinden.

Mehr Reisetipps, Ratgeber und Anleitungen:

Thema: Busreise nach Paris: 8 Ausflugstipps abseits der klassischen Sehenswürdigkeiten

 

Anzeige
Twitter

Redaktion

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Martin Schuster, 49 Jahre, Reisekaufmann, Timo Kropp, 42 Jahre, Reiseveranstalter und Marie Kusche, 37 Jahre, freiberufliche Reisejournalistin und Backpacker, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Ratgeber zu Busreisen, Reisezielen und Sehenswürdigkeiten.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redaktion
Twitter

Veröffentlicht von

Redaktion

Martin Schuster, 49 Jahre, Reisekaufmann, Timo Kropp, 42 Jahre, Reiseveranstalter und Marie Kusche, 37 Jahre, freiberufliche Reisejournalistin und Backpacker, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Ratgeber zu Busreisen, Reisezielen und Sehenswürdigkeiten. Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig. Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks. Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)

Kommentar verfassen