Reiseziele für Städtereisen in Skandinavien

Die schönsten Reiseziele für Städtereisen in Skandinavien 

Wer an Skandinavien denkt, hat in erster Linie die unberührte Natur vor Augen, gepaart mit einem rauen, eher kühlen Klima. Aber Skandinavien hat weit mehr zu bieten als wunderschöne Naturlandschaften. So gibt es zahlreiche Städte, die durchaus sehenswert sind und locker mit den üblichen Destinationen für Städtereisen in Europa mithalten können. 

Städtereisen in die skandinavischen Hauptstädte gehören bei vielen Busreiseunternehmen mittlerweile zum Standardprogramm. In dieser Aufstellung geht es aber um Reisetipps fernab von Kopenhagen, Oslo, Stockholm und Helsinki. 

Hier die schönsten Reiseziele für Städtereisen in Skandinavien,
die trotz steigender Besucherzahlen noch ein bisschen den Hauch von Geheimtipps haben:

Tipps für Städtereisen in Norwegen 

Bergen

Bergen ist eine Stadt, die nicht nur von Meer umgeben ist, sondern in der der Atlantik bis in die Stadtmitte hineinreicht. An dieser Stelle stehen die weltberühmten Speicher- und Handelshäuser mit Holzfassaden namens Bryggen, die heute zum Weltkulturerbe der UNESO gehören. 

Dabei herrscht hier jedoch keineswegs eine museale Stimmung, sondern die Stadtmitte der alten Hansestadt ist ganz im Gegenteil sehr lebendig und quirlig. Für Besucher von Bergen gehört der Fischmarkt, der nur ein paar Meter von Bryggen entfernt liegt, zum absoluten Pflichtprogramm und an kaum einem anderen Ort wird es möglich sein, frischeres Krebsfleisch zu genießen.

Sehenswert ist außerdem die Museumsmeile, die in der Stadtmitte rund um den See Lungevårdsvann verläuft und beispielsweise die Sammlung des norwegischen Malers Edvard Munch bereithält. Wer einen faszinierenden Blick auf die Stadt und die vielen kleinen Inseln genießen möchte, sollte mit der Fløibahn fahren, die zum Gipfel des 320 Meter hohen Fløien führt.  

Risør 

Diese Stadt wird auch als die Weiße Stadt am Skagerrak bezeichnet und wer hier ankommt, wird auch wissen, weshalb. So reihen sich hier zahlreiche Holzhäuser in weißer Farbe aneinander und erzählen von dem Wohlstand der Stadt, die ihre Entstehung und Bedeutung dem großen Boom vom Holzexporten nach Holland verdankt. 

Risør hat seit 1723 Stadtrechte, zählt aber nur 3500 Einwohner und ist damit eher ein beschauliches Städtchen. Sehenswert ist die Heilig Geist Kirche mit ihrem Alterbild von einem Schüler von Rubens. 

Eigentlich war dieses Bild für eine Kirche in Riga gedacht, aber weil das Schiff, das das Gemälde nach Riga bringen sollte, unweit von Risør zu Bruch ging, wurde das Bild als Dank für die Rettung der Kirche in Risør geschenkt.   

Tipps für Städtereisen in Schweden 

Sigtuna

Die kleine Stadt mit nur 7000 Einwohnern ist die älteste Stadt Schwedens, die heute noch besteht. Gegründet wurde die Stadt von Svea Erik Segersäll, dem ersten schwedischen König, der auf diese Weise etwa im Jahre 980 einen sehr wichtigen Handelsplatz erschuf. Ende des 13. Jahrhunderts erlebte die Stadt ihre wirtschaftliche Blütezeit, nicht zu letzt deshalb, weil der damalige König Olof Skötkonung hier die ersten Münzen Schwedens prägen ließ. 

Die Bedeutung Sigtunas ging deutlich zurück, als Stockholm und Uppsala beeinflusst von der Hanse immer wichtiger wurden. Im 20. Jahrhundert schließlich entwickelte sich Sigtuna zu einer Kongress- und Schulstadt.

Neben den hölzernen Wohn- und Geschäftshäusern als Zeitzeugen aus dem 18. und 19. Jahrhundert lohnt sich ein Besuch des unweit gelegenen Schlosses Skokloster. Hier wohnte ein General von König Gustav II Adolf und die Einrichtung, die aus dem 17. Jahrhundert stammt, kann heute noch im Originalzustand besichtigt werden.

Ystad 

Die südschwedische Hafenstadt mit ihrem mittelalterlichen Stadtkern ist für alle Fans von Wallander-Krimis absolutes Pflichtprogramm. Diejenigen, die die Krimis des Autors Henning Mankell kennen und zu schätzen wissen, werden sicherlich auch vieles wiedererkennen, denn die Wohnadresse des Protagonisten gibt es hier ebenso wie das beschriebene Hotel, den Geldautomaten, die Pizzeria oder das Café. 

Bei einem Besuch der Ystad Studios können dann auch die Wohnung und das Büro von Wallander besucht werden. Allerdings gibt es in Ystad mehr zu sehen als nur die Spuren des Krimikommissars. 

So hat Ystad einen Golfplatz, Strände, mit dem Hammars Backar eines der besten Fall- und Gleitschirmreviere in Europa, einen überaus lebendigen Hafen sowie eines der am besten erhaltenen Klöster in Schweden aus dem 13. Jahrhundert zu bieten.   

Tipps für eine Städtereise in Finnland 

Rovaniemi

Nachdem die deutsche Wehrmacht die Stadt am Polarkreis vollständig zerstört hatte, baute der Architekt Alvar Aalto Rovaniemi zusammen mit seine Kollegen Viljo Revell und Yrjö Lindegren neu auf und legte dabei den Grundriss in Form eines Rentieres an. Dies hat den Hintergrund, dass die Stadt seit den 1920er-Jahren das offizielle Zuhause des Weihnachtsmannes ist. 

Strenggenommen ist Rovaniemi allerdings nur sein Zweitwohnsitz, denn ein Rundfunksprecher hatte in einem Weihnachtsmärchen erklärt, der Weihnachtsmann wohne in einem Berg, der die Form eines Ohrs hat. Dadurch könne er die Wünsche der Kinder auf der ganzen Welt hören. Da dieser Berg jedoch weit entfernt an der Grenze zu Russland liegt, erhielt der Weihnachtsmann in Rovaniemi kurzerhand eine zweite Heimat. 

Mittlerweile gibt es hier nicht nur das Postamt des Weihnachtsmannes, sondern der Weihnachtsmann kann das ganze Jahr über besucht werden, denn direkt auf dem Polarkreis befindet sich das eigens dafür angelegte Weihnachtsdorf. Rovaniemi hat rund 60.000 Einwohner, die Fläche der Gemeinde ist aber mehr als dreimal größer als Luxemburg, was sie zu der flächengrößten Gemeinde in Europa macht. 

Bei einem Spaziergang durch die Stadt begegnen dem Besucher viele Werke von Aalto, beispielsweise das Stadthaus, die Bücherei, das Lapiahaus, das Konzerthaus oder das Kongresshaus. Lohnend ist außerdem ein Besuch des Arktikums, einem Museum, das die regionale Kultur des finnischen Lapplands und die Besonderheiten der Arktis zeigt und das Polarlicht simuliert.

Weiterführende Reisetipps für Busreisen und Städtetouren:

Thema: Die schönsten Reiseziele für Städtereisen in Skandinavien 

Anzeige
Twitter

Redaktion

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Martin Schuster, 49 Jahre, Reisekaufmann, Timo Kropp, 42 Jahre, Reiseveranstalter und Marie Kusche, 37 Jahre, freiberufliche Reisejournalistin und Backpacker, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Ratgeber zu Busreisen, Reisezielen und Sehenswürdigkeiten.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redaktion
Twitter

Kommentar verfassen