Pro und Contra zur Reisebuchung online

Pro und Contra zur Reisebuchung online 

Auch wenn die Vorfreude auf den wohlverdienten Urlaub noch so groß ist, steht vor dem Reisebeginn immer erst die Auswahl und Buchung der Reise. Früher war es üblich, dazu das örtliche Reisebüro oder die Niederlassung des Busunternehmens aufzusuchen, sich kurz beraten zu lassen und anschließend gut bestückt mit Reisekatalogen nach Hause zurückzukehren.

Nach dem Studieren dieser Kataloge und Prospekte und der Auswahl des Wunschreiseziels ging es dann zurück, um die ausgewählte oder zumindest eine ähnliche Reise endgültig zu buchen.

Heute gibt es diese traditionelle Methode der Reisebuchung zwar noch immer, viele entscheiden sich jedoch für den etwas bequemeren Weg der Reisebuchung per Internet. Nun bietet die Reisebuchung online in der Tat einige wichtige Vorteile, allerdings gibt es genauso auch Nachteile.

Hier das Pro und Contra zur Reisebuchung online in der Übersicht: 

Für die Buchung einer Reise online spricht:

        Das Angebot ist deutlich umfangreicher. 

Während Reisebüros meist nur mit bestimmten Veranstaltern zusammenarbeiten und das örtliche Busunternehmen nur das eigene Reiseprogramm anbietet, sind im Internet deutlich mehr Angebote von verschiedensten Veranstaltern verfügbar. 

Hinzu kommt, dass diese Angebote nicht an Öffnungszeiten gebunden sind, der Kunde also rund um die Uhr nach seiner Wunschreise suchen kann.

        Preisvergleiche sind einfacher. 

Während in Katalogen mühsam die Reisepreise errechnet werden müssen, um sie miteinander vergleichen zu können, gibt es im Internet Seiten, die die Angebote der jeweiligen Anbieter anhand der Kriterien des Kunden miteinander vergleichen und übersichtlich darstellen. 

Der Reisepreis muss dabei zwar nicht immer unbedingt günstiger sein als der Preis, den das örtliche Reisebüro verlangt hätte, aber zumindest aus den online verfügbaren Angeboten kann der Kunde das kostengünstigste Angebot auswählen.

        Die Verfügbarkeit kann sofort ermittelt werden. 

Je nachdem, zu welcher Zeit der Kunde verreisen möchte und wohin die Reise führen soll, kann es passieren, dass die Reise bereits ausgebucht ist. 

Dies ist natürlich besonders ärgerlich, wenn der Kunde vorher tagelang Reisekataloge gewälzt hatte. Im Internet kann die Verfügbarkeit unmittelbar überprüft werden, so dass der Kunde sofort weiß, ob er seine Wunschreise buchen kann oder ob er nach einer Alternative suchen muss. 

        Im Internet stehen mehr Informationen zur Verfügung. 

Meist sind die Beschreibungen online umfassender als im Katalog. So sind beispielsweise oft deutlich mehr Fotos hinterlegt, zudem gibt es aktuelle Wetterinfos oder Informationen zur Umgebung. 

Außerdem gibt es im Internet Portale, in denen Erfahrungsberichte und Reisebewertungen anderer Urlauber eingesehen werden können, so dass böse Überraschungen am Reiseziel nicht zu erwarten sind. 

Gegen die Reisebuchung online spricht:

        Die persönliche Beratung entfällt. 

Vor allem Urlauber, die gerne persönlich beraten werden möchten, sind im Internet schlecht aufgehoben, denn hier müssen alle Angebote und Informationen selbst gefunden und zusammengestellt werden.

        Rückfragen können teuer werden. 

Viele Online-Anbieter ermöglichen eine Kontaktaufnahme per E-Mail, wobei die Beantwortung der E-Mail etwas dauern kann. Als Alternative gibt es oft recht teure Hotlines, die zwar angerufen werden können, falls es Fragen zu der Buchung oder der Reise geben sollte, allerdings führt dies zu entsprechenden Kosten.

        Durch Unachtsamkeit können Zusatzoptionen vereinbart werden. 

Einige Buchungsformulare sind so aufgebaut, dass einige Kästchen bereits aktiviert sind. 

Entfernt der Kunde diese Häkchen nicht, schließt er zusammen mit der Reisebuchung beispielsweise zusätzliche Versicherungen ab oder willigt ein, dass seine Daten zu Werbezwecken an Dritte weitergegeben werden. Wichtig ist daher, die Buchungsformulare sehr sorgfältig zu lesen und auf eine sichere, also verschlüsselte Datenübertragung zu achten.

Weiterführende Reisetipps, Anleitungen und Auskünfte:

Thema: Pro und Contra zur Reisebuchung online 

Anzeige
Twitter

Redaktion

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Martin Schuster, 49 Jahre, Reisekaufmann, Timo Kropp, 42 Jahre, Reiseveranstalter und Marie Kusche, 37 Jahre, freiberufliche Reisejournalistin und Backpacker, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Ratgeber zu Busreisen, Reisezielen und Sehenswürdigkeiten.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redaktion
Twitter

Kommentar verfassen