Tipps während einer Busfahrt

10 Tipps während einer Busfahrt 

Der große Vorteil von Busreisen liegt darin, dass man sich als Reisender entspannt und bequem auf seinem Sitz zurücklehnen kann, ohne selbst fahren und dabei auf den Verkehr achten zu müssen. Allerdings sind Busreisen im Regelfall deutlich länger als Fahrten mit dem Auto der Anreisen mit dem Flugzeug. Mit den richtigen Tipps und Tricks vergeht aber auch die längste Busreise wie im Fluge!

1.       Die Vorteile nutzen und genießen. 

Dadurch, dass man als Reisender eben nicht selbst fahren muss, kann man sich die vorbeiziehende Umgebung mit ihren Landschaften gemütlich anschauen und seine Blicke schweifen lassen.  

2.       Es sich bequem machen. 

Gerade bei langen Busfahrten ist es wichtig, eine bequeme Haltung auf seinem Sitz einzunehmen. Hilfreich hierbei können eine Decke oder ein Kissen sein, aber auch bequeme Kleidung. Zudem spricht nichts dagegen, die Schnürsenkel zu lösen oder die Schuhe ganz auszuziehen.

3.       Reiselektüre. 

Eine lange Busfahrt ist eine gute Möglichkeit, mal wieder in einem Buch zu schmökern.

4.       Eigene Musik. 

Auch wenn in aller Regel Reisebusse über eine Musikanlage verfügen und während Busfahrten Filme gezeigt werden, muss dieses Unterhaltungsprogramm nicht zwangsläufig immer den eigenen Geschmack treffen. Insofern sollte man seinen eigenen Walkman oder MP3-Player mitnehmen.

5.       Spiele spielen. 

Um die Fahrzeit zu verkürzen, gibt es eine Reihe von Spielen, die unterwegs gespielt werden können. Hierzu gehören Klassiker wie beispielsweise “Ich sehe was, was du nicht siehst”, “Stadt, Land, Fluss” oder Kennzeichenraten.

6.       Spiele mitnehmen. 

Eine Großzahl bekannter Spiele werden als Reisevariante angeboten. Neben Kartenspielen kann man sich die Fahrzeit so beispielsweise mit einer Partie Schach, Dame, Halma oder Mensch-Ärgere-Dich-Nicht vertreiben.

7.       Schlafen. 

Es spricht nichts dagegen, während der Busfahrt die Augen zu schließen und ein bisschen zu schlafen! 

8.       Gespräche. 

Ein Reisebus ist ein idealer Ort, um neue Menschen kennen zu lernen. Vielleicht kennt der Sitznachbar den Reiseort ja bereits und kann nützliche Tipps und Tricks geben. Daneben eignet sich die Fahrt auch gut dazu, sich anhand des Reiseführers auf den Urlaubsort vorzubereiten.

9.       Bewegen in den Pausen. 

Auch wenn es meist eine Bordtoilette gibt und es im Bus kuschelig warm ist, sollte man die Pausen dazu nutzen, sich die Beine zu vertreten und frische Luft zu schnappen.

10.     Frisch machen. 

Sehr angenehm ist es, wenn man sich gerade bei langen Fahrten in den Pausen oder zwischendurch frisch machen kann. Daher sollte man Erfrischungstücher oder eine kleine Auswahl aus dem Kulturbeutel ruhig mit ins Handgepäck nehmen.

Mehr Reisetipps:

Thema: 10 Tipps während der Busfahrt 

Anzeige
Twitter

Redaktion

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Martin Schuster, 49 Jahre, Reisekaufmann, Timo Kropp, 42 Jahre, Reiseveranstalter und Marie Kusche, 37 Jahre, freiberufliche Reisejournalistin und Backpacker, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Ratgeber zu Busreisen, Reisezielen und Sehenswürdigkeiten.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redaktion
Twitter

Kommentar verfassen