Was zeichnet hochwertiges Reisegepäck aus?

Was zeichnet qualitativ hochwertiges Reisegepäck aus? 

Wer verreist, nimmt in aller Regel auch entsprechend Gepäck mit. Bei einer Städtereise oder einer Wochenendfahrt in ein romantisches Wellnesshotel wird vermutlich eine kleinere Reisetasche ausreichen, bei der mehrwöchigen Busreise in den Sommer- oder Winterurlaub können es aber durchaus auch mehrere Koffer sein. 

Dabei werden an das Reisegepäck viele Anforderungen gestellt, denn das Gepäck muss die Inhalte nicht nur irgendwie ans Ziel bringen, sondern sollte die Inhalte sicher vor Schmutz, Staub, Beschädigungen und im Idealfall auch Knitterfalten schützen. 

Zudem sollte das Handling des Gepäcks einfach und komfortabel sein und darüber hinaus sollten die Gepäckstücke auch noch einigermaßen ansprechend aussehen. Alle diese Anforderungen können jedoch nur dann erfüllt werden, wenn sich das Gepäck durch eine entsprechend hochwertige Qualität auszeichnet. 

Dabei ist allerdings nicht zwangsläufig der Preis das ausschlaggebende Kriterium, denn ein teures Gepäckstück muss nicht unbedingt auch tatsächlich qualitativ hochwertig sein. Entscheidend sind vielmehr mehrere andere Details.

Hier dazu eine Übersicht:

        Haltegriffe. 

Mittlerweile sind nahezu alle Gepäckstücke mit Griffen und Rollen ausgestattet. Allerdings gibt es hier deutliche Unterschiede sowohl in der Form als auch in der Qualität. Teleskopgriffe werden bei Bedarf herausgezogen und können später wieder versenkt werden. 

Für kleinere und nicht allzu schwere Gepäckstücke sind Telekosgriffe sehr gut geeignet, ebenso wie einfache Haltegriffe, die meist etwas an kurze Hundeleinen erinnern. Bei großen oder schweren Gepäckstücken sind feste, ausklappbare Griffe empfehlenswerter, die es ermöglichen, das Gepäckstück vor sich herzuschieben oder seitlich neben sich herzuziehen. 

Nachteilig an festen Haltegriffen ist allerdings, dass die Gepäckstücke damit nur schwer zu lenken sind und dazu neigen, das Gleichgewicht zu verlieren. 

        Rollen. 

Damit das Gepäckstück tatsächlich auch dann noch bequem gerollt werden kann, wenn es gefüllt ist, sollten die Rollen für entsprechende Gewichte ausgelegt und immer möglichst weit außen angebracht sein. 

Außerdem wird es umso leichter, Unebenheiten zu überwinden, je größer der Durchmesser der Rollen ist. 

        Schlösser und Reißverschlüsse. 

Hier ist es besonders wichtig, auf eine gute Qualität zu achten, denn ansonsten kann das neue Gepäckstück sehr schnell wieder unbrauchbar werden. Einige Hersteller garantieren die Reiß- und Bruchfestigkeit über einen bestimmten Zeitraum und tauschen das Gepäckstück als Garantieleistung aus, wenn es doch zu einer Beschädigung kommen sollte. 

Eine solche Garantie hat zwar ihren Preis, lohnt sich aber vor allem für diejenigen, die oft und viel reisen. Als Schlösser an Gepäckstücken sind stabile Zahlenschlösser am besten geeignet, denn einfache Mini-Vorhängeschlösser sind in vielen Fällen problemlos auch ohne Schlüssel zu öffnen. 

Sinnvoll ist aber, darauf zu achten, dass das Schloss dem TSA-Standard entspricht, besonders wenn die Reisen in die USA führen. Wird ein Gepäckstück nämlich vom Sicherheitspersonal zu Kontrollzwecken geöffnet und muss dabei das vorhandene Schloss zerstört werden, erhält der Reisende keinen Schadensersatz. 

Handelt es sich bei dem Schloss jedoch um ein Schloss mit dem TSA-Zertifikat, verfügen die Sicherheitsbeamten über einen Spezialschlüssel, mit dem sie das Gepäckstück öffnen und wieder verschließen können. 

        Flexibles Fassungsvermögen. 

Da für unterschiedliche Reisen auch unterschiedlich viel Gepäck benötigt wird und zudem am Urlaubsort meist weitere Stücke erworben werden, die dann auch noch in den Koffer oder die Tasche passen müssen, ist es ratsam, auf Gepäck zurückzugreifen, dessen Fassungsvermögen angepasst werden kann. 

Meist sind diese Gepäckstücke mit Reißverschlüssen ausgestattet, so dass das Fassungsvermögen dann je nach Bedarf vergrößert oder reduziert werden kann.

        Die Einteilung. 

In ein Gepäckstück sollte nicht nur möglichst viel hineinpassen, sondern die Inhalte sollten auch ordentlich, sicher und möglichst knitterfrei verstaut werden können. 

Daher sollte das Gepäckstück über eine gut durchdachte Inneneinteilung mit beispielsweise Innentaschen, Fächern, Spanngurten oder Trennplatten verfügen. Bei einigen Herstellern können Zubehörteile für die Innenausstattung später auch noch nachgekauft werden.

Weiterführende Reisetipps und Urlaubsthemen:

Thema: Was zeichnet qualitativ hochwertiges Reisegepäck aus? 

Anzeige
Twitter

Redaktion

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Martin Schuster, 49 Jahre, Reisekaufmann, Timo Kropp, 42 Jahre, Reiseveranstalter und Marie Kusche, 37 Jahre, freiberufliche Reisejournalistin und Backpacker, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Ratgeber zu Busreisen, Reisezielen und Sehenswürdigkeiten.
Redaktion
Twitter

Kommentar verfassen