Busreiseziele Costa Brava & del Sol

Top Busreiseziele an der Costa Brava & del Sol 

Zu den überaus beliebten Reisezielen für Busreisen gehört Spanien, neben Städtereisen nach Madrid oder Barcelona stehen hierbei die Costa Brava und die Costa del Sol im Vordergrund. Die Costa Brava, die übersetzt Wilde Küste bedeutet, liegt in der Region Katalonien und ist der nordöstlichste Küstenstreifen an der spanischen Mittelmeerküste

Reiseziele entlang der Costa Brava sind bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt, insbesondere im Sommer bietet die Costa Brava ein reichhaltiges touristisches Angebot, auch für abendliche und nächtliche Unternehmungen. 

Die Costa del Sol, übersetzt die Küste der Sonne, ist eine Küste im Süden Spaniens. Mit rund 320 Sonnentagen im Jahr, dem subtropischen Klima und Bergketten, die die Küste vor Nordwinden schützen, ist die Costa del Sol ein ganzjähriges Reiseziel.  

Hier eine Übersicht, über die beliebtsten Busreiseziele
an der Costa Brava und der Costa del Sol:

       

Lloret de Mar ist in erster Linie als Partystadt für Jugendliche bekannt. Zahllose Discotheken und Freizeitangebote sorgen insbesondere im Sommer dafür, dass zu keiner Tages- oder Nachtzeit Langeweile aufkommt. Allerdings bietet Lloret de Mar in gleichem Maße eine interessante Landschaft mit langen Wanderwegen an den Klippen.

       

Platja d’Aro und Santa Susanna gehören zu den sehr durch den Tourismus geprägten Orten an der Costa Brava.

       

Blanes ist ein typisch katalonischer Ferienort, der an der Südspitze der Costa Brava liegt. Zu den wesentlichen Merkmalen des Fischerortes Blanes gehören der sehr breite Sandstrand, die nahezu unveränderte Altstadt mit ihren engen Gassen, zahlreiche Geschäfte sowie Bars und Restaurants. Im Hafen findet täglich eine Fischversteigerung statt, das Hotelviertel befindet sich am Südrand des Zentrums.

 

Malaga ist das wichtigste Reiseziel an der Costa del Sol. Neben bedeutenden römischen und maurischen Bauwerken ist Malaga vor allem wegen Rosinen und Wein, dem berühmten Muskateller, bekannt.

       

Marbella als bekannter Badeort im Süden Spaniens verfügt über einen Fischerei- und mehrere Yachthäfen. Besonders sehenswert sind die antiken Mosaiken, Thermalbäder und die Überreste der aus dem 4. Jahrhundert stammenden Basilika im Nachbarort San Pedro de Alcantara.

       

Nerja bietet neben seinen Attraktionen als Touristenort die Höhlen von Nerja, eine Kirche aus dem 18. Jahrhundert in der Altstadt und den Platz Balcon de Europa, auf dem einst die Festung stand, als besondere Sehenswürdigkeiten.

Attraktionen und Sehenswürdigkeiten der Costa Brava im Video:

Mehr Reisetipps:

Thema: Busreiseziele an der Costa Brava & Costa del Sol 

Anzeige
Twitter

Redaktion

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Martin Schuster, 49 Jahre, Reisekaufmann, Timo Kropp, 42 Jahre, Reiseveranstalter und Marie Kusche, 37 Jahre, freiberufliche Reisejournalistin und Backpacker, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Ratgeber zu Busreisen, Reisezielen und Sehenswürdigkeiten.
Redaktion
Twitter

Kommentar verfassen