Gute Tipps für Alleinreisende

Ein paar gute Tipps für Alleinreisende 

Viele möchten nur ungern alleine verreisen, denn sie befürchten, dass der Urlaub zu langweilig werden könnte oder dass sie sich angesichts der Paare und Familien einsam fühlen könnten. Hinzu kommt die Angst vor möglichen Risiken und Gefahren, beispielsweise bei nächtlichen Ausflügen in die Stadt oder Spaziergängen auf Wegen fernab vom Touristenstrom.

Andererseits gibt es letztlich nur zwei mögliche Lösungen, wenn sich die Familie nicht mit dem Wunschreiseziel anfreunden kann oder es niemanden gibt, der als Reisebegleitung in Frage kommt.

So kann entweder auf den Urlaub verzichtet werden und die freien Tage werden eben zu Hause verbracht oder die Reise wird als Alleinreisender unternommen. In diesem Zusammenhang sollte der Begriff Alleinreisender aber vielleicht kurz erklärt werden.

Ein Alleinreisender ist jemand, der alleine, also als Einzelperson reist. Diese Person kann durchaus einen Partner oder eine Familie haben, verreist jetzt aber ohne Begleitung. Im Unterschied dazu ist ein Single jemand, der zwar in vielen Fällen auch alleine verreist, aber nicht in einer festen Beziehung lebt.

Diese Unterscheidung spielt deshalb eine Rolle, weil es mittlerweile spezielle Single-Reisen gibt, wobei bei diesen Reisen letztlich die Suche nach einem Partner oder zumindest einem Urlaubsflirt im Vordergrund steht. Die Welt alleine und ohne Anhang zu erkunden, kann durchaus spannend sein. 

Schließlich muss der Reisende auf niemanden Rücksicht nehmen, sondern kann seinen Urlaub exakt so gestalten, wie er dies gerne möchte. Er kann selbst entscheiden, ob er an den angebotenen Ausflügen teilnehmen möchte oder ob nicht und niemand beschwert sich über die Unterkunft, das Essen oder die fünfte Sehenswürdigkeit anstelle einer Shoppingtour. 

Gerade eine Busreise kann dabei übrigens eine ideale Reiseform für Alleinreisende sein. Dies liegt daran, dass der Alleinreisende zwar einerseits als Einzelperson reist, andererseits aber doch nicht ganz alleine, sondern zumindest in gewissem Maße in die Reisegruppe integriert ist. Damit der Urlaub als Einzelperson zu einem gelungenen Erlebnis wird, sollten aber dennoch einige Kleinigkeiten beachtet werden. 

Hier daher ein paar gute Tipps für Alleinreisende in der Übersicht:

Das richtige Maß an Kontaktfreudigkeit 

Gerade bei einer Busreise ist es recht leicht, mit anderen ins Gespräch zu kommen. Schließlich sitzt die Reisegruppe üblicherweise viele Stunden lang gemeinsam im Bus und steuert das gleiche Ziel an. So können sich schnell Gespräche über das Ziel, die Sehenswürdigkeiten, die geplanten Ausflüge und auch über die Reisenden und deren Geschichten ergeben. 

Aber auch vor Ort erweisen sich Offenheit und Kontaktfreude als recht hilfreich, um Kontakte zu knüpfen und Bekanntschaften zu schließen. Wer hingegen mit finsterer Miene im Bus sitzt und sich im Hotel seinen Platz in der hintersten Ecke im Restaurant sucht, wird einen seltsamen Eindruck hinterlassen und vermutlich einen recht einsamen Urlaub verbringen.

Ähnliches gilt bei zu viel Schüchternheit, denn wer hofft, von anderen angesprochen, an den Tisch gebeten und zu Aktivitäten in geselliger Runde eingeladen zu werden, wird in vielen Fällen vergeblich warten. 

Aber bei all der Kontaktfreude und Offenheit ist auch das richtige Maß entscheidend, denn die Grenzen zwischen kontaktfreudig und aufdringlich oder gar nervig sind fließend. Zudem sollte bei all der Freude über die neuen Bekanntschaften ein gesundes Maß an Misstrauen erhalten bleiben, vor allem wenn es um Themen wie Geld oder Wertsachen geht.  

Das richtige Reiseziel zur richtigen Reisezeit

Busreisen werden das ganze Jahr über in unterschiedlichen Varianten und zu den verschiedensten Reisezielen angeboten. So sind Städtereisen oder Reisen mit einem speziellen Motto ebenso im Programm wie Rundreisen, Erholungsreisen, Aktivurlaube oder Badereisen. Es gibt allerdings einige Reiseziele, die für Alleinreisende keine ganz so günstige Wahl sind. 

Hierzu gehören zum einen typische Ziele für Familienreisen und dies insbesondere während der Schulferien. Zum anderen sind solche Ziele nicht unbedingt empfehlenswert, die als die bevorzugten Ziele von Frischverliebten oder für die Flitterwochen gelten.

Etwas schwierig können außerdem auch solche Ziele sein, die dafür bekannt sind, dass sie von bestimmten Personenkreisen gebucht werden, die oft schon seit vielen Jahren anreisen und im Laufe der Zeit zu einer eingeschworenen Gemeinschaft aus Stammgästen geworden sind.

Ist ein passendes Reiseziel gefunden, wird die Freude aber oft gleich wieder etwas geschmälert, denn zum eigentlich günstigen Reisepreis kommt noch der Einzelzimmerzuschlag hinzu. Nun gibt es zwar einige Reiseveranstalter, die vor allem bei Rund- und Städtereisen ein sogenanntes halbes Doppelzimmer anbieten.

So kann der Aufschlag als Alleinreisender eingespart werden, allerdings ist es nicht jedermanns Sache, sich sein Hotelzimmer mit einer wildfremden Person zu teilen. 

Sinnvoll ist daher, gezielt nach Reiseangeboten zu suchen, die als Reise-Special für Alleinreisende gedacht sind. Zudem spielt die Reisezeit eine große Rolle. Außerhalb von Schulferien sowie in der Vor-, Neben- oder Nachsaison am jeweiligen Zielort ist der Andrang oft nur sehr überschaubar, so dass die Busreiseveranstalter und die Hotels nicht nur auf Einzelzimmerzuschläge verzichten, sondern die Reisen insgesamt etwas günstiger anbieten. 

Als Alleinreisender mit Begleitung verreisen

Wer trotz Busreise und damit verbundener Reisegruppe zwar alleine, aber doch nicht ohne Begleitung verreisen möchte, hat zwei Möglichkeiten. So kann er sich zum einen im Internet auf die Suche nach einem Mitreisenden machen.

Es gibt zahlreiche Foren, in denen Alleinreisende nach Gleichgesinnten suchen können.

Vor der Reisebuchung sollte aber unbedingt mindestens ein längeres Treffen stattfinden, um herauszufinden, ob Alter, Interessen und Gewohnheiten zusammenpassen und die gegenseitige Sympathie für eine gemeinsame Reise ausreicht. Zum anderen besteht die Möglichkeit, eine Single-Reise zu buchen. Dies setzt allerdings voraus, dass der Alleinreisende viele neue Kontakte knüpfen möchte und auch einem Urlaubsflirt oder gar einer neuen Beziehung nicht völlig abgeneigt ist. 

Zudem ist bei der Auswahl einer Singlereise wichtig, auf die Altersgruppe, die Zusammensetzung der Reisegruppe und das Reiseprogramm zu achten, damit es nicht zu bösen Überraschungen kommt.

Weiterführende Reiseberichte, Busreisen und Ratgeber:

Thema: Ein paar gute Tipps für Alleinreisende

Anzeige
Twitter

Redaktion

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Martin Schuster, 49 Jahre, Reisekaufmann, Timo Kropp, 42 Jahre, Reiseveranstalter und Marie Kusche, 37 Jahre, freiberufliche Reisejournalistin und Backpacker, sowie Christian Gülcan, Betreiber und Redakteur dieser Webseite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Ratgeber zu Busreisen, Reisezielen und Sehenswürdigkeiten.
Redaktion
Twitter

Kommentar verfassen